Fußball spielen & studieren in den USA

Wir helfen Dir, Deinen Traum zu leben.

Was ist ein Fußballstipendium?

  • Optimale Verbindung zwischen akademischer Ausbildung und sportlicher Entwicklung
  • Einzigartiges Sport- und Bildungssystem in den USA; Akademische und sportliche Entwicklung gehen Hand in Hand einher; in Deutschland ist ein Studium und Fußball auf hohem Niveau nur schwierig vereinbar
  • Hohe Studiengebühren werden durch Fußballstipendium getragen
  • Hervorragende Trainingsbedingungen
  • Chance für den Sprung in die US-Profiligen
  • Freie Wahl Deines Studiengangs mit international anerkanntem Abschluss
  • Perfektionierung Deiner englischen Sprachkenntnisse
  • Auslandserfahrung und internationaler akademischer Abschluss sehr wertvoll für den
    persönlichen Lebenslauf.

College-Sport-Struktur

NATIONAL ASSOCIATION OF INTERCOLLEGIATE ATHLETICS

Verband die NAIA (National Association of Intercollegiate Athletics).

In diesem sind insbesondere private Universitäten und Universitäten mit geringeren Studierendzahlen beheimatet.

Alle Universitäten in der NAIA bieten (analog zur NCAA) vierjährige Studienprogramme an. In der sportlichen Leistungsspitze sind die Teams vergleichbar mit der Division l der NCAA.

Die Unterschiede, die sich zur NCAA auftun, betreffen vor allem das Regelwerk. So gibt es in der NAIA keine Altersgrenze und die akademischen Voraussetzungen unterscheiden sich.

Die Stipendiengelder fallen zumeist etwas niedriger als in der NCAA aus, da die Universitäten durch das Regelwerk des Verbands eingeschränkt sind. 

NATIONAL COLLEGIATE ATHLETIC ASSOCIATION

Die Zuteilung der jeweiligen Universitäten in eine der insgesamt drei Divisions (Ligensystem) findet anhand von Stipendiengeldern, Größe der Colleges und Anzahl der Studenten statt. In der Division l werden die höchsten Stipendiengelder verteilt, wobei es auch in der Division ll die Chance auf Vollstipendien (Übernahme von Studiengebühren, Unterkunft und Verpflegung) gibt. In der Division III stehen ausschließlich akademische Stipendien zur Verfügung.

Fußballerisch gesehen ist das Niveau der Division l das höchste und anspruchsvollste, wobei aber auch in der Division II sehr viele gute Mannschaften an den Start gehen. Da die Zugehörigkeit zur jeweiligen Division nicht nur von den sportlichen Aspekten abhängt, gibt es in der Division I auch sportlich bessere Teams als in der Division II. Alle drei Divisions sind in Conferences (Unterligen) unterteilt, die sich jeweils durch den geografischen Standort der Universitäten zusammensetzen.

Akademisch gesehen bietet die NCAA viele Facetten. Neben den Eliteunis wie z.B. Stanford und Harvard gibt es viele weitere Universitäten, um einen Bachelor-Abschluss zu absolvieren. Die reguläre Studienzeit für einen Bachelor-Abschluss beläuft sich auf 8 Semester. Ein Studienjahr an einer Schule der NCAA kostet zwischen 30.000 – 80.000 US-Dollar. Darüber sind die drei großen Kostenpunkte: Studiengebühren, Unterkunft und Verpflegung, abgedeckt. Durch attraktive Stipendiengelder lassen sich diese Kosten stark reduzieren, bis dahin, dass die Universität für sämtliche Kosten aufkommt und somit ein Vollstipendium ermöglicht.

NATIONAL JUNIOR COLLEGIATE ATHLETIC ASSOCIATION

Die NJCAA ist ebenso wie die NCAA in 3 Divisions aufgeteilt, die auch dieselben Eigenschaften wie bei der NCAA teilen. Division ll und lll besitzen deutlich weniger Stipendiengeld und Möglichkeiten als Division l.

Fußballerisch wird die NJCAA häufig unterschätzt. Gespickt mit U19 Bundesliga Spielern und Spielern aus den höchsten Jugendligen der Welt, ist die NJCAA oft außerhalb der USA nicht bekannt.

Nicht nur sportlich, auch akademisch und finanziell bietet die NJCAA Vorteile. Akademisch ist es meist für internationale Studenten ein guter Einstieg ins College Leben, da Junior Colleges oft nicht so fordernd sind wie Universitäten. Des Weiteren bieten Junior Colleges einen Abschluss nach 4 Semestern (Associates Degree) welcher als sogenannte Vorstufe des Bachelors gilt. Das macht es vielen Studenten einfach die sich nach 2 Jahren entscheiden wieder ins Heimatland zurückzukehren, weil dieser Abschluss zum Großteil auch anerkannt wird an internationalen Universitäten.

Finanziell sind Junior Colleges nur ein Bruchteil von NCAA Colleges. Mit im Durchschnitt 7500$ pro Semester fährt man hier eher den sicheren und günstigeren Weg. Unter anderem besitzen Junior Colleges in der Division l Stipendiengeld, welches unter genau denselben Vorraussetzungen zu erlangen ist wie in der NCAA.

Der letzte und entscheidene Punkt ist die Möglichkeit nach der NJCAA. Diese 2 Jahre bieten Student-Athletes die Option für ein akademisches und sportliches Sprungbrett in das höchste Level der NCAA. Transfer Spieler (Spieler die aus der NJCAA in die NCAA gehen) sind sehr hoch angesehen bei vielen NCAA Universitäten.

Ausschlaggebend für die Ligazugehörigkeit eines Colleges ist im Gegensatz zu europäischen Ligen nicht die Spielstärke des Teams, sondern vielmehr die geförderte Sportart (Fussball) sowie die Größe der Universität. So sind die Spitzenteams der NCAA II und NAIA oftmals besser als Teams der NCAA I, die sich im unteren bis mittleren Ranking wiederfinden. Daher sollte bei der Wahl des Colleges nicht auf dessen Ligazugehörigkeit, sondern auf die Teamstärke und Niveau der Conference geachtet werden. Folglich ist es wichtig auf die Expertise einer professionellen Agentur zu vertrauen, um Enttäuschungen bei der Auswahl der passenden Uni zu verhindern.

© 2020 ProSoc College Showcase

Chanceneinschätzung